Unsere Leistungen

Unsere Leistungen

Das Ambulante Operieren ist ein fester Bestandteil der heutigen medizinischen Versorgung. Durch die Eingliederung der Tagesklinik im Ärztehaus im Kohake-Zentrum und durch die Zusammenarbeit mit dem Anästhesisten Dr. Alimy und sein Team ergibt sich ein großes Op-Spektrum.
Ambulante Operationen sind in vielen fachärztlichen Gebieten möglich (Chirurgie, Gynäkologie, Urologie, HNO, Dermatologie, Augenheilkunde).

Gebietsdefinition: "Chirurgie-Orthopädie"
Das Gebiet Chirurgie-Orthopädie umfaßt die Vorbeugung, Erkennung und konservative und operative Behandlung von Erkrankungen, Verletzungen des Bewegungsapparates, sowie Verletzungsfolgen, angeborenen und erworbenen Formveränderungen und Fehlbildungen, einschließlich deren Nachsorge nach operativer Behandlung und der Rehabilitation und Palliativmedizin in den verschiedenen Lebensaltern.

Behandlungsspektrum:

Diagnostik und Therapie chirurgischer und orthopädischer Erkrankungen
Diagnostik und Therapie von Verletzungen des gesamten Knochengerüstes, der Weichteile, der Gelenke und Sehne
Chirodiagnostik und Chirotherapie
Sportmedizin
Diagnostik und Therapie und Nachsorge von Arbeits- und Schulunfällen
Ultraschalldiagnostik
Digitale Röntgendiagnostik des Skelettsystems
Gutachtertätigkeiten
Handchirurgie:
Nervenkompressions-Syndrome (Karpaltunnelsyndrom, Loge de Guyon Synodrom)
Strangbildung an der Hand (M.Dupuytren)
Überbeine (Ganglien und Hygrome)
Bandverletzung des Fingers (Skidaumen), Sehnenengpässe (de Quervain)
Ringbandstenosen (sogenannte Springfinger)
Denervierungsoperationen (Tennisarm/Golfarm)
Spezielle Verfahren in der Tagesklinik werden in Zusammenarbeit mit dem Anästhesieteam (unter der Leitung von Anästhesisten Dr. Alimy) folgende Operationen durchgeführt:

Kniegelenk-Arthroskopie (z.B. Meniskuschirurgie, Knorpelchirurgie)
Schulter-Arthroskopie (z.B. Engpaß-Syndrome)
Bruchoperationen (Hernienchirurgie)
Varizen-Operationen
Fußchirurgie:

Ballenoperationen (Hallux valgus, Hallux rigidus)
Zehenverformungen (Hammerzeh/Krallenzeh)
Überbeine (Ganglien, Exostosen)
Schwielen Bildungen
Eingewachsene Zehennägel (Emmert-Plastik)
Plastische Chirurgie:

Narbenkorrektur
Tumoren Entfernung mit plastischen Hautverschluss
Entfernung von Tumoren an der Haut
Entfernung von Weichteiltumoren (Lipom, Grützbeutel etc.)
Eingriff am Skelett:

Entfernung von metallischen Implantaten nach erfolgten Knochenbruch-Operationen
Selbstzahlerleistung:

Gelenkinjektion (z.B. Hyaluronsäure),
Rituelle Beschneidung beim Mann,
Entfernung von unverdächtigen Hauttumoren,
Sportmedizinische Untersuchung,
Gutachten